Minze mit Apfelgeschmack: Wie man Cinnamon Mac OS ähnlicher macht (1)

Man mag über Apple sagen was man will – in Sachen Design hat das Unternehmen aus Cupertino in den letzten Jahren immer wieder Maßstäbe gesetzt, Mac OS sieht einfach schick aus. Im folgenden sind einige Schritte aufgeführt, mit denen man seine Cinnamon-Oberfläche von Linux Mint 17 etwas „apfelmäßig“ aufpoliert. Selbstverständlich ist es möglich, auch nur Teile der Anleitung zu nutzen oder die Einstellungen nach eigenem Geschmack zu variieren.

  1. Leiste am oberen Bildschirmrand

  2. Installieren des Docky-Starters

  3. Wallpaper auswählen

 Schritt 1 – Leiste am oberen Bildschirmrand

Als ersten Schritt verschieben wir die Cinnamon-Leiste an den oberen Bildschirmrand. Dafür ruft man in den Systemeinstellungen die Option „Leiste“ auf und wählen dort für die Leistenanordnung die Option „Umgekehrt (Leiste oben)“. Dabei wird die Leiste nicht sofort verschobenen – hierfür ist erst ein Neustart von Cinnamon notwendig.

Platzieren der Leiste am oberen Bildschirmrand
Platzieren der Leiste am oberen Bildschirmrand

 Schritt 2 – Installieren des Docky-Starters

Anwendungsstarter, die ähnlich wie bei Mac OS relativ schlicht das Starten einzelner Programme ermöglichen, gibt es mittlerweile mehrere – als hier nicht weiter beschriebene Alternative sei z.B. Cairo-Dock genannt. In der folgenden Anleitung wird jedoch Docky verwendet, da dieses Dock nach meinen – subjektiven – Erfahrungen stabiler funktioniert. Der Docky-Starter ist in den Linux Mint-Paketquellen bereits enthalten, man installiert ihn bequem über die Anwendungsverwaltung oder im Terminal mit:

sudo apt-get install dock

Wer von aktuelleren Entwicklungen bei Docky profitieren will kann auch neuere Versionen über ein PPA installieren, allerdings ist diese Entwicklerversion nicht zwingend stabil. Das Hinzufügen gelingt in diesem Fall folgendermaßen:

sudo add-apt-repository ppa:docky-core/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install docky

Im Anschluss an die Installation kann man hier ein spezielles Mac OS-Theme für Docky herunterladen. Nach dem Download öffnet man die Einstellungen von Docky, ruft „Installieren“ auf und wählt das gerade heruntergeladene tar-Archiv. Anschließend stellt man (ggf. nach dem Schließen und erneuten Aufruf des Einstellungs-Menüs) beim Erscheinungsbild das Design „Buyi-idock“ ein und aktiviert das Häkchen für den 3D Hintergrund.

Einstellungen für Docky
Einstellungen für Docky

Im Hinblick auf die Anzeige von Docky lohnt sich noch ein Blick auf die Einstellung zum Verbergen. Mein persönlicher Favorit ist hier die Option „Automatisch verbergen“ – was bei mir darin begründet ist, dass der zur Verfügung stehende Laptop-Bildschirm relativ klein ist.

Nachdem man grundlegende Einstellungen für Docky vorgenommen hat kann man das Anker-Symbol für die  Docky-Einstellungen entfernen. Selbiges gelingt im Terminal mit:

gconftool-2 --type Boolean --set /apps/docky-2/Docky/Items/DockyItem/ShowDockyItem False

Eine Anleitung, wie man Docky ein Startmenü hinzufügt, findet ihr hier.

 Schritt 3 – Wallpaper auswählen

Um ein passendes Apple-Wallpaper nach eigenem Geschmack zu finden hilft eine google-Bildersuche. Mein Favorit ist das Mac-Weltraum-Aura-Wallpaper im Mint-Design, dies gibt es hier zum herunterladen.

Nach diesen ersten drei Schritten sieht der Desktop folgendermaßen aus:

Bildschirmfoto_Desktop

Zur Fortsetzung mit den Schritten 4 bis 6 geht es hier lang.

7 Gedanken zu „Minze mit Apfelgeschmack: Wie man Cinnamon Mac OS ähnlicher macht (1)

    1. Hallo Carsten,
      das kann ich bei mir nicht bestätigen, hilft dir aber vermutlich nicht weiter… Verstehe ich es richtig dass du in der Docky-Leiste auf ein Icon (z.B. Firefox) klickst und das Programm dann einfach nicht startet?
      Vielleicht versuchst du ein anderes Dock zu nutzen, z.B. Cairo-Dock, dieses ist aus den offiziellen Paketquellen von Linux Mint ebenfalls problemlos zu installieren.
      Oder du startest Docky mal aus dem Terminal heraus, dann werden während der Bedienung im Terminal möglicherweise Fehlermeldungen angezeigt die dir helfen das Problem einzugrenzen.

      1. Hallo. Ich versuche die ganze Zeit auf verschiedenen Wegen Cairo-Dock zu Installieren, aber es klappt bei dem Cinnamon Desktop einfach nicht :/
        Ich erhalte die folgende Fehlermeldung:

        „Dieses PPA unterst\xc3\xbctzt xenial nicht“

        nachdem ich folgendes im Terminal eingegeben habe:

        „sudo add-apt-repository ppa:cairo-dock-team/ppa“

        Mit „sudo apt-get install cairo-dock“ sagt er direkt: „kann nicht gefunden werden“.

        1. Hallo Philipp,

          das von dir genannte PPA bietet offenbar nur Versionen bis Ubuntu 15.04 (https://launchpad.net/~cairo-dock-team/+archive/ubuntu/ppa), daher resultiert dann wohl die Fehlermeldung dass das für Xenial (16.04) nicht passt.

          Allerdings müsste Cairo-Dock bereits „von Haus aus“ in Linux Mint 18.x vorhanden sein, daher wundert mich die Fehlermeldung. Vielleicht versuchst du über die Anwendungsverwaltung oder Synaptic mal nach Cairo-Dock zu suchen.

          Gruß Jebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.