Neueste Intel-Grafik-Treiber installieren

Wer einen Computer oder Laptop mit einem Intel-Grafik-Chip besitzt hat vielleicht auch schon versucht, unter Linux Mint die neuesten Treiber zu installieren. Intel bietet dazu einen Installer für verschiedene Linux Distributionen an – unter anderem Ubuntu.

Der Versuch, den Installer auch für Linux Mint zu nutzen scheitert zunächst, denn Linux Mint wird als nicht unterstützte Distribution erkannt – was natürlich so nicht stimmt da Ubuntu die Basis von Linux Mint bildet.

Abhelfen kann man dem Problem, indem man die systemeigene Angabe der Linux-Version ändert. Dazu helfen die folgenden Anweisungen, mit denen wir zuächst eine Backup-Datei anlegen und dann die lsb-release-Datei editieren.

sudo cp /etc/lsb-release /etc/lsb-release.bak
sudo gedit /etc/lsb-release

In der Release-Datei ändern wir die Distributions-ID zu Ubuntu, die Release-Verison auf 13.10 und den Code-Namen zu saucy. Die Beschreibung der Distribution kann unverändert bleiben.

Screenshot_DistroAenderung

Nach den Änderungen kann man nun den Installer starten und de Installation der neuen Pakete veranlassen.

Abschließend setzen wir dann noch die Versions-Angabe auf Linux Miint zurück, indem wir die zuvor gesicherte Backup-Datei zurückspielen.

sudo rm /etc/lsb-release
sudo mv /etc/lsb-release.bak /etc/lsb-release

Nach einem Neustart des Systems stehen dann die aktuellsten Intel-Treiber zur Verfügung.