Outlook Web Access (OWA) mit Thunderbird

[getestet für: Linux Mint 17.3 und 18, Cinnamon]

Seit einiger Zeit hat mein Arbeitgeber den Mail-Verkehr auf einen Microsoft Exchange Server mit Office Outlook Web Access (OWA) umgestellt. Leider ist dadurch kein Zugriff mit den klassischen Mail-Protokollen POP3 oder IMAP möglich und der von mir favorisierte Mail-Client Thunderbird – welcher auch der Standard-Mail-Client von Linux Mint ist – unterstützt keinen nativen OWA-Zugriff.

Daher war guter Rat teuer: Wie kann ich mit Thunderbird das OWA Mail-Konto nutzen? (mehr …)

Linux Mint-WLAN-Verbindungsabbrüche mit Wicd beheben

[getestet für: Linux Mint 17.1, Cinnamon, Atheros AR9485]

Chipsatz im Terminal anzeigen lassen
Chipsatz im Terminal anzeigen lassen

Zwar funktionierte das Einrichten einer WLAN-Verbindung bei meinem Laptop unter Linux Mint 17.1 grundsätzlich, jedoch hatte ich häufig Probleme mit Verbindungsabbrüchen. Als verbauter Chipsatz wird bei meinem Laptop „Qualcomm Atheros AR9485“ angezeigt.

Eine kurze Internetrecherche förderte zutage, dass es sich bei dem Problem offenbar um keinen Einzelfall handelt. Abhilfe konnte bei mir die Installation des alternativen Netzwerk-Verwaltungsprogramms Wicd schaffen. (mehr …)

ownCloud Tray-Icon Problem

Wer seinen Rechner per WLAN mit dem Internet verbindet und zugleich noch den Sync-Client von ownCloud nutzt kennt das Problem möglicherweise – das zugehörige Tray-Icon wird nicht zuverlässig angezeigt wenn ownCloud gestartet wird, bevor die Internetverbindung steht.

Abhilfe kann hier z.B. ein kleines Shell-Skript schaffen, welches den ownCloud-Sync-Client erst nach einer kurzen Wartezeit startet. Um einen doppelten Start des Sync-Clients zu vermeiden sollte man zuerst die Option „Starten beim Systemstart“ in den ownCloud-Einstellungen deaktivieren. Danach startet man einen Editor, z.B. im Terminal Vi mit dem nachfolgenden Dateinamen.

vi .owncloud.sh

(mehr …)